Decker, Elisabeth

Elisabeth Decker

Elisabeth Decker, Erzgebirgische Landschaft, 1986, Aquarell

1931 in Dux (CSR) geboren
1945 Ausweisung aus der Heimat und Übersiedlung nach Zwickau
1947 – 49 Mal- und Zeichenschule bei Prof. Carl Michel, Zwickau
1949 – 91 als Lehrerin tätig (seit 1975 ausschließlich als Kunsterzieherin)
seit 1961 intensive künstlerische Arbeit, Besuch des Malzirkels „Martin Hoop“ bei Karl Heinz Jakob
seit 1968 Mitglied des Förderstudios Zwickau bei Karl Heinz Jakob, Klaus Matthäi, Gerhard Bachmann
seit 1980 Leiterin der Förder-AG „Bildende Kunst“ für begabte Jugendliche
1991 – 97 Dozentin an der Volkshochschule, Mal- und Zeichenzirkel für Jugendliche
seit 1991 Mitglied des Zwickauer Kunstvereins e.V.
seit 1991 freieschaffend
seit 1996 Mitglied des Chemnitzer Künstlerbundes e.V. /BBK
lebt in Zwickau

Literatur
Elisabeth Decker. Lebenslinien. Eigenverlag. Zwickau 2011.

Zurück