Domke, Christian

Christian Domke

Christian Domke, Nach dem Gewitter (Dorfstraße in Ammelsdorf), 2010, Öl auf Malplatte

1966 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geboren
nach Schulabschluss Lehre und Arbeit als Rinderzüchter
1987 Musikstudium mit Abschluss Kirchenmusiker
seit 1989 intensive Beschäftigung mit Malerei (Lektüre von Rilkes „Worpswede“ hinterlässt starken Eindruck)
seit 1999 freischaffend als Maler und Musiker
2000/01 Gasthörer an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden
2000 erste plastische Arbeiten
seit 2001 Teilanstellung als Kirchenmusiker
2003 Mitglied im Neuen Sächsischen Kunstverein e.V.
2005 Mitglied im Freiberger Kunstverein e.V.
lebt mit Frau und Kind in Hermsdorf/Erzgebirge

Zurück