Schubert, Rolf

1932 in Gelenau/Erzgebirge geboren
1947-49 Lehre als Dekorationsmaler
1950-53 Studium an der Fachschule für angewandte Kunst Leipzig
1953-58 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Kurt Robbel, Bert Heller, Arno Mohr, 1958 Diplom bei Gabriele Mucchi
seit 1958 freischaffend in Berlin
1963-66 Meisterschüler an der Akademie der Künste bei Heinrich Ehmsen und Otto Nagel
1976-79 Lehrauftrag an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
1983-93 Lehrtätigkeit ebenda
1986 Mitarbeit an der Ausmalung einer Kapelle in Salussola/Italien nach Entwürfen von Gabriele Mucchi,
1990 erneute Zusammenarbeit mit Mucchi bei der Ausführung seines Wandbildes in der Kapelle von Vitt auf Rügen
2013 in Bergfelde gestorben

Literatur:
Rolf Schubert. Katalog Galerie Arkade Berlin. Berlin 1975.
Rolf Schubert. Bilder aus dreissig Jahren. Berlin 1995. (Mit einem Text von Gisold Lammel, biografischen und bibliografischen Angaben.)

Zurück